Dienstag, 5. September 2017

[Aktion] Gemeinsam Lesen #56

Guten Morgen, 
bei Schlunzenbücher wird wieder gemeinsam gelesen. 



1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
New York zu verschenken von Anna Pfeffer, S. 26

Anton hat alles, was sich ein 17-Jähriger wünscht: vermögende Familie, liebende Eltern und keine Geschwister. Was Anton seit Kurzem auch noch hat: eine Ex-Freundin. Olivia hat ihn grundlos nach ein paar Monaten abserviert, und das, obwohl er sie doch mit einer Reise nach New York überraschen wollte. Das Ticket ist auch schon auf ihren Namen gebucht. Kurzerhand startet der selbstsichere Sonnyboy via Instagram die Suche nach einer neuen Olivia Lindmann. Der Andrang ist mäßig, aber es meldet sich eine 16-jährige Liv, die ganz anders ist, als die Mädchen, die Anton sonst trifft … (Quelle: randomhouse)

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
"Dienstag, 15:17
Liv: Hallo? Anton? Lebst du noch?"

3. Was möchtest du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?
Sehr weit bin ich ja noch nicht gekommen. Aber es liest sich super schön. Das gesamte Buch ist ja eher ein Chat-Verlauf und besteht nur aus den Dialogen von Anton und Liv. Anton ist mir bisher noch nicht so wirklich sympathisch, da er die ganze Zeit auf ein Foto von Liv drängt. Aber mal sehen, was da noch passieren wird und ob die beiden New York zusammen besuchen werden. 

4.  Pausiert ihr schon mal euren Blog? Oder sollte ein Buchblogger gar mal ein bisschen Abstand zu seinem Hobby suchen?
Schwierige Frage. Als Buchblogger mache ich mein Hobby schließlich sehr gerne und teile so meine Meinung zu Büchern mit. Wenn ich mal keine Rezension zu einem Buch verfassen möchte, dann mache ich das auch nicht. Oder wenn ich keine Lust auf lesen habe, dann zwinge ich mich nicht. Lesen soll ja schließlich auch Spaß machen. 
Teilweise ist es ja so, wenn man seinen Blog pausiert, kann man das an den schwindenen Lerserzahlen sehen. Klar, das sollte nicht das Hauptziel sein, aber man ist trotzdem traurig, denn es steckt ja viel Leidenschaft und Arbeit dahinter. Daher versuche ich auch immer, (wenn ich weiß, dass ich mal keine Zeit haben sollte) meine Posts vorzubereiten. Ich weiß, dass es manchmal sehr schwer ist, da man ja noch andere Verpflichtungen hat, die einfach wichtiger sind. 

Wie macht ihr das? Pausiert ihr einfach mal?