Freitag, 20. Oktober 2017

[Rezension] True North - Schon immer nur wir

Titel: True North - Schon immer nur wir
Autor: Sarina Bowen
Verlag: Lyx
Format: Paperback
Seiten: 410
ISBN:978-3-7363-0600-4
Preis: 12,90€




Klappentext:
Wenn wir zusammen sind, gibt es keine Vergangenheit und keine Zukunft. Es gibt nur das Hier und Jetzt. Diesen Moment
Als Jude in seinen Heimatort in Vermont zurückkehrt, will er nicht mehr daran denken, was vor drei Jahren geschehen ist, als er alles verloren hat: seinen guten Ruf, seine Chance auf eine Zukunft – und Sophie. Seine große Liebe, deren Leben er in einer einzigen tragischen Nach zerstört hat. Sophie ist geschockt von Judes Rückkehr, denn der Mann, der für den Tod ihres Bruders verantwortlich ist, bringt ihr Herz auch nach all den Jahren noch gefährlich aus dem Takt. Und so sehr sie sich dagegen wehrt, spürt sie bald, dass diese Liebe keine Gesetze kennt …(Quelle: lübbe)

Meine Meinung:
Vielen Dank an netgalley.

Das Cover ist wieder wunderschön. Genau wie der erste Band gestaltet, nur die Schrift hat eine andere Farbe bekommen.

Jude, den man bereits im ersten Band dabei war, ist diesmal der Protagonist und man lernt ihn richtig kennen. Er kehrt in seine Heimat zurück und miss sich hier einigen Dingen stellen. Er möchte/muss von Drogen weg bleiben, den Unfall, wegen dem er im Gefängnis war, verarbeiten und seine Gefühle für Sophie ordnen.
Sophie hat ein schwieriges Leben. Ihr Vater, der sie offensichtlich nicht leiden kann, hat einen absoluten Hass auf Jude, den man auch in jeder Zeile lesen kann. Ihre Mutter hat sich komplett zurückgezogen und ist kaum noch ansprechbar.

Wie Jude sich einen Alltag schafft und seine Drogenprobleme in den Griff bekommt, fand ich richtig toll zu lesen. Die Kraft, die er täglich aufbringt, hat ihn richtig stark werden lassen, das ich beim Lesen manchmal kaum glauben konnte, wie er das so gut durchstehen kann.
Sophie geht ganz in ihrer Arbeit aus, was so großartig beschrieben wurde. Jeden Fall, den sie im Krankenhaus bearbeitet, macht sie mit ganzem Einsatz und Herzen.
Wie sich die beiden wieder finden hatte so viele Facetten. Einmal lustig, dann knisternd und plötzlich ganz emotional; von diesen Momenten konnte ich kaum genug bekommen.
Was mich wieder mal begeistern konnte war die Entwicklung beider Protagonisten, die von Seite zu Seite selbstbewusster wurden. Im Gegensatz zu vielen New Adult Büchern wird hier die Story nicht unnötig durch ein ständiges Hin und Her der Gefühlswelt in die Länge gezogen. Als Leser weiß man sofort, was die beiden für einander fühlen und diese direkte Art gefällt mir sehr.
Sprachlich ist das Buch wieder großartig. Wie schon bei anderen Büchern der Autorin, stehen die Protagonisten an schlimmen Momenten in ihrem Leben und/oder haben mit schwierigen Situationen zu kämpfen. Durch die wechselnde Perspektive lernt man Sophie und Jude kennen und fiebert bei manch heiklen Momenten mit. Jedesmal schafft es die Autorin, mich schnell in das Buch, die Geschichte und jeweilige Emotion zu ziehen.

Fazit: Ein Buch, das so viele Emotionen auslösen kann.
Absolute Leseempfehlung!

5 von 5 Bienchen




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen